Rhein Riviera – die schönsten Ecken an den Ufern des Rheins

Eine Karte unseres Rheingebiets

Der Vater Rhein: einer der größten Flüsse Europas und vor allem für die Deutschen ein großer Teil der Kultur, schließlich schlängelt sich der Fluss knapp 700 km lang durch die deutschen Gefilde. Um ihn herum hat sich nicht nur die Landschaft ihm angepasst, sondern auch die Menschen, die seit jeher an seinen Ufern leben. Nicht nur für die Wirtschaft und den Transport ist der Rhein ein wichtiger Wasserweg, sondern auch für die Erholung und das seelische Wohl seiner Anwohner sorgt der große Fluss mit seinen grünen Auen, spektakulären Berghängen und den sanften Hügeln der Rheinebene.



Seit jeher ein Teil unserer Kultur

Da wir uns mit dem Rhein so tief verbunden fühlen und von der vielseitigen Schönheit der durch ihn geformten Landschaften gar nicht genug bekommen können, haben wir als kleines Hobby diesen Blog ins Leben gerufen. Es gibt hier so viel zu erleben! Post per Post werden wir hier alles vorstellen, was wir an den Ufern des Rheins schon erlebt und entdeckt haben.

Aber zuerst einmal ein paar Wissenswerte Dinge, wie: warum heißt der Rhein eigentlich Rhein? Weil er so „rein“ ist? Wohl kaum, leider hat der Fluss zunehmen mit Verschmutzung zu kämpfen, wie der Rest der Welt, aber natürlich wird alles getan, um die Umwelt sauber und intakt zu halten. Der Name kommt tatsächlich vom Indogermanischen und geht auf dieselbe Wortwurzel zurück, aus der auch „rinnen“, das Englische „river“ und das Spanische „rio“ stammen.


Rhein-Abschnitte, die zu unserem Revier gehören

Das schöne Rheintal

Der Rhein mit seinen insgesamt 1232,7 km Länge verändert sich mit jedem Flussabschnitt. Jeder Abschnitt hat einen eigenen Namen und eigene Schönheiten, die sicherlich auch der Erkundung wert sind – die Quellflüsse in Schweizer Schluchten, der Bodensee, der Hochrhein bis Basel und der Teil des Oberrheins, der die Grenze zwischen dem Elsass und Baden-Württemberg bildet.

Da wir selbst jedoch im Niederrheingebiet wohnen, werden wir uns auf unserem Blog hauptsächlich auf Erlebnisse, Abenteuer und lauschige Plätzchen des Oberrheins zwischen Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg, Mittelrhein sowie dem Niederrhein bis zur Grenze zu Holland fokussieren. Tolle Aktivitäten gibt es hier zuhauf: für Leute, die sich gern bewegen und draußen sind, gibt es den Rheinsteig, und für einen Ausflug mit Kindern eignet sich der Drachenfels hervorragend.


Rheinromantik

Diese tiefe Verbundenheit, die wir fühlen, wenn wir an „unsere“ Rhein Riviera denken, fühlt sich an wie etwas, das größer ist als wir selbst. Es geht nur nur uns so, und nicht nur jetzt: dieses Gefühl hat sich über Jahrhunderte und Generationen entwickelt. Der Rhein ist nicht erst seit gestern unser zu Hause – es war auch die Heimat unserer Vorfahren, und auch sie fühlten sich dem Rheingebiet auf besondere Weise verbunden. Es gibt sogar einen Begriff dafür: Rheinromantik. Darin liegt irgendwie alles, was mit dieser Faszination zu tun hat: die wunderschöne Landschaft, die vielen Sagen und Legenden, unzählige persönliche Reisegeschichten, die vielen Kunstwerke, die vor allem aus der kulturgeschichtlichen Epoche der Romantik stammen – einer Zeit, in der die Menschen besonders um einen Ausdruck ihrer Liebe zum Rheintal bemüht waren. In diesem Sinne ist unser Blog hier auch ein Kunstwerk der Rheinromantik – eine Umsetzung unserer persönlichen Ode an den Rhein.

Menu