Leben am Fluss – So schön wie das Meer

Auf dem Blog ging es schon viel um die Rhein Riviera und die schönen Ecken am Rhein. In diesem Beitrag möchten wir uns einer großen Problematik widmen, nämlich dem Baden im Rhein, was seit jeher als sehr gefährlich gilt. Trotzdem gibt es einige Flüsse, in denen man tatsächlich schwimmen gehen kann.

Warum darf man im Rhein nicht baden?

Das Baden im Rhein ist sehr gefährlich und davor wird jedes Jahr zum Beginn des Sommers erneut gewarnt. Der Grund für die Gefahr ist die unvorhersehbare Strömung, die auch geübte Schwimmer mitreißen kann. So wird der kleine Badeausflug ganz schnell zum Albtraum und deswegen sollte man es einfach lassen!

Es gibt aber durch aus einige Flüsse, in denen man baden und schwimmen kann. Zuvor sollte man sich aber immer informieren, wie sicher es ist und, ob es vielleicht etwas zu beachten gibt. Die meisten Städte geben Informationen über ihre Flüsse und die Badetauglichkeit heraus, sodass man sich an entsprechender Stelle umfangreich informieren kann.

Der Vorteil, von einem Fluss vor dem Haus

Viele Menschen träumen immer von einem Leben am Meer, dabei ist das gar nicht so viel besser als am Fluss. Der größte Vorteil von einem Fluss ist, dass es sich um Süßwasser handelt und man nicht diese furchtbare Salzschicht auf der Haut findet, die man anschließend wieder abspülen muss.

Am Meer gibt es außerdem meistens nur wenige wirklich begehbare Sandstrände und dort tummeln sich ein Haufen Leute. Zudem ist ein schöner Blick aus dem Haus auf den Fluss mindestens genauso schön wie auf das Meer.

Die Nachteile vom Leben am Wasser

Wer sich allerdings entscheidet am Wasser zu leben – egal ob Fluss oder Meer, der muss wissen, dass er vermutlich mehr mit Mücken und Insekten zu tun hat. Denn durch die hohe Luftfeuchtigkeit fühlen sich viele kleine Insekten besonders wohl und kommen nachts auch gerne in die Häuser.

Es lohnt sich in gute Fliegenschutzgitter zu investieren, weil Sie sonst vor allem nachts sehr schnell merken werden, wie aggressiv vor allem die Mücken vorgehen. Das sollten Sie übrigens auch unbedingt beachten, wenn Sie einen Campingurlaub am Wasser planen. Denn wer an die romantische Idee vom Schlafen am Strand denkt, der sollte auf jeden Fall auch ein Zelt oder Moskitonetz einplanen!

Wollen Sie mehr? Klicken Sie hier

Menu